Godslave – Into the Black

Ok erstmal muss ich dazu sagen, dass ich nicht (mehr) so der Metal Fan bin bzw. da eher auf alte Werte setze, weil die meisten bands heutzutage nicht an die Glorie vergangener Tage heranreichen. Aber ich lasse mich auch gerne eines Besseren belehren. Und genau das schaffen GODSLAVE.

Vielleicht aus dem Grund, dass sich die herren auf dem selben Level bewegen wie die üblichen Verdächtigen, wenn man über altbewährten Thrash Metal spricht. EXODUS, KREATOR, TESTAMENT und Co. lassen grüßen.

Und genau hinter diesen Szenegrößen brauchen Godslave sich nicht zu verstecken. Man schafft es sogar noch, der ganzen Geschichte nen eigenen Touch zu geben. Vor allem, weil der Sound wirklich ausgereifter ist, als auf den alten Scheiben, die ich noch von früher kenne. Ich schäme mich jetzt in Grund und Boden, dass ich aus purer Verbohrtheit fast so eine Platte verpasst hätte.

“Into the Black” ist ein Album, das mir persönlich wieder Lust auf neue Metalbands macht. Diese platte hat definitiv ALLES, was man als Metal Fan braucht und weiß sogar, Nicht-Fans zu überzeugen. Absolut gelungenes Werk. Der Weg nach ganz oben steht dieser Band auf jeden fall offen.

9 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich fand diese Review von allen die ich bis jetzt zu dem Album gelesen habe mit Abstand am detailreichsten! [/Ironie OFF]

  2. wer brauch schon Details?! Es freut mich, wenn unsere Musik Freude bringt. Das hält das Gleichgewicht zwischen den Leuten, die ständig rauskotzen, wie scheiße sie uns finden (vornehmlich ausm Saarland by the way) und denen, dens gefällt ,weils ihnen gefällt!

  3. Mich freuts ja auch, aber ein Review, das in 2 Sätzen sagt, dass die CD und die Band gut sind kann man sich schenken, sorry :-/ Warum ist das Album gut? – Weil klasse Songs mit Abwechslung, gutem Songwriting, klasse Sound sind und ein konstant hohes technisches Level gehalten wird, von allen Musikern.

  4. grundsätzlich is das natürlich richtig hehe. Aber ich beschwer mich sicher nich über ein gutes Review ;-)

  5. Klar. Berechtigte Kritik. Wenn du so detailliert sagen kannst, was an dem Album gut ist, schreibs zusammen und ich füg es sehr gerne an :) Die Frage, ob man sich eine Veröffentlichung und eine Meinung schenken kann, stellt sich für mich nicht. Jede Meinung, ob detailliert oder nicht, zählt irgendwie. In dem Fall wiegt unsere eben wenig bis gar nicht ;)

  6. Ich finds ja schon Ok, aber ich hätte mir halt für ein Review ein bischen mehr Details gewünscht. Wenn ich Reviews schreiben könnte würde ich sie bei euch einreichen ;-)

  7. Ja, Mehr Details sind auch absolut richtig und wünschenswert. Aber das handhabt nunmal jeder Schreiber anders :) Beim nächsten Mal dann, ok?

Kommentar verfassen