Godslave auf dem Bundesvision Songcontest!!!!!!!!1111einself

So. Jetzt hab ich euch. Die erstaunten Gesichter hätte ich gerne gesehn :) Leider war das nur ausgeklügelte Guerilla-Taktik, um euch hierher zu locken. Heute bilden wir im Artikel-Titel nämlich mal keinen IST-, sondern einen SOLL-Zustand ab. Und zwar sollte eigentlich Godslave auf dem BuViSoCo spielen. Oder meinetwegen irgendeine andere Band, deren Verbindung zum Saarland aus mehr besteht, als die dort verbrachte Jugend eines der Mitglieder. So jedenfalls sehe ich das. Eine andere Position nehmen zumindest die Leute ein, die Pierre Ferdinand et les Charmeurs als Vertreter des Saarlandes nach Köln schicken.

Louis Bonheur (Saxophon) hieß früher einmal “Louis Malheur”, was leider wenig schmeichelhaft klang und ihn zu seinem Künstlernamen veranlasste. Bonheur hat wie Pierre deutsche Vorfahren. Und so verbrachte er seine Jugend im Saarland, wo er sich als “Saar-Louis” einen Namen in der Musikszene erspielte. Heute hat er Gerüchten zu Folge mehr als 20 Saxophone in seinem Pariser Loft – eines angeblich aus purem Gold.

Vor etwa 2 Wochen trat bereits diese Facebook-Seite auf den Plan. Die “Macher” fordern ebenfalls eine echte saarländische Band als Vertreter des Saarlandes in Köln. Bislang eine recht schwache Resonanz. Was mich zu dem Schluss führt, dass entweder der BuViSoCo völlig unwichtig ist und von kaum einem Saarländer überhaupt beachtet, geschweige denn angeschaut wird – oder, dass es den Saarländern völlig egal ist, wer für sie dort antritt ;) Bild dir deine Meinung!

Als französischste Band Deutschlands ist es uns eine Ehre das französischste Bundesland zu vertreten: La Sarre – das Saarland!

Nix für ungut, liebe Franzosen. Ihr macht bestimmt ne super Mucke! Aber das können wir auch.

Der Bundesvision Songcontest

Als Konkurrenzveranstaltung zum Eurovision Song Contest ins Leben gerufen, geht es um die Förderung der deutschsprachigen Musik, daher auch die Teilnahmebedingung, dass mindestens 50 Prozent des Textes deutsch sein muss.

Na gut. 50% des Textes von EINEM Song muss deutsch sein. Das ist eine Vorgabe, die leider Godslave erstmal ausschließt – nehme ich mal an. Prinzipiell kann man ja schnell noch ein Liedchen zusammenzimmern ;) Nichts desto trotz hätten wir Bandmaterial, das dieses Kriterium erfüllen kann. Man nehme zum Beispiel:

Jetzt mal nur Bands, die per se deutsche Texte haben. Eine Reihe anderer müsste erst nen Song auf Deutsch zusammenzimmern, um zugelassen zu werden. In meiner Wunschwelt wären das zum Beispiel folgende Bands, die zudem noch bedingt TV- oder Radiotauglich wären:

Bevor sich jetzt einer vernachlässigt fühlt: Ich habe mal schnell aus dem Kopf raus aufgelistet, was ICH als tauglich empfinden würde. Ich erhebe da keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder das Treffen eures Geschmackes. Es gibt sicher noch viel mehr Bands, die sich gut auf dem BuViSoC machen würden. Was ich nur aufzeigen wollte ist, dass wir eigentlich keine Franzosen brauchen, um uns vertreten zu lassen.

Leider weiß ich (noch) nicht viel über die Auswahl- und Bewerbungsmethoden für den Contest und noch viel weniger darüber, ob sich überhaupt eine saarländische Band dort beworben hat. Sofern man sich denn bewerben kann. Jedenfalls fühlt es sich nicht gut an, in einem kulturell starken Bundesland zu leben, das von Fremden auf einem Wettbewerb zur Förderung der deutschsprachigen Musik vertreten wird. Wie seht ihr das? Wen hättet ihr gerne in Köln gesehen?

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich hätte gern gesehen, dass alle Bundesländer diesen Scheiss so ignorieren wie wir. Darauf kann mal als Saarländer stolz sein :-)

Kommentar verfassen